BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

2011 - 2016

Auszug aus dem Chorjahr 2011

23. Großenhainer Stadtfest

Ein Höhepunkt war das 23. Großenhainer Stadtfest im Zeitraum vom Fr. den 17. bis So. den 19. Juni. Wir brachten uns traditionell als Verein mit der Betreibung eines eigenen Weinstandes ein. Auf der Bühne im Weindorf erfolgte am zweiten Tag unser Chorauftritt, der den Zuhörern sehr gefiel. Das Ansinnen war es, dass wir Geld für die Konzertreise nach Ungarn zu verdienen. Der Dank geht hier besonders in Richtung unserer Partner und Partnerinnen, die die Einsatztage und die Verkaufszeiten bis in die Mitternacht hinein zuverlässig absicherten. Der Umsatz war gut, hätte aber noch besser sein können, wenn nicht der schon fast obligatorisch am späten Nachmittag des Sonntags einsetzende Regen das Geschäft vermiest hätte. Angemerkt werden muss, dass die Betriebskosten und Gebühren an „Großenhain AKTIV“ enorm angestiegen sind. Der Ertrag aus dem Weinverkauf am Freitag reichte somit nur für die Abdeckung der gesamten Unkosten.

Die Konzertreise nach Ungarn 18.- 22.08.2011 

Auf Einladung des Vizebürgermeisters Kornel Mák, vom 21. Januar 2011 aus Kecskemét/Ungarn. Zwei Jahre Ankündigung und Vorbereitung mit der jeweiligen Zustimmung der Aktiven ließen den Vorstand rotieren, um alles kostengünstig auf den Weg zu bringen. - Insgesamt bestiegen am 18.09.2011 14 Sangesfreunde den Reisebus, davon nur ein Sänger im I. Bass, Henry Faust. Bis kurz vor Reisebeginn stand das gesamte Unternehmen auf unsicheren Füßen hinsichtlich der Absicherung des Chorklangs.
Ein großer Dank gilt hier unseren ungarischen Sangesfreund Szolt Jambór, dem Musiklehrer am Reformierten Gymnasium in Kecskemét, der mit seinem Einsatz im I. Bass Henry unterstützte und so den Erfolg rettete.
Es waren wundervolle Erlebnisse an die wir uns gern erinnern werden. Es waren gelungene Konzerte und Auftritte. 

Freitag, 19.08.
Großenhain- Kecskemét, Hinfahrt - Ankunft in der Waldschule Vackovár, sofort begann der Übungsabend mit den jungen Musikern der Musikschule „M. Bodon Pál“. Am späten Abend nach dem gemeinsamen Abendessen saß man in fröhlicher Runde beieinander. OB Müller und seine Gattin trafen ebenfalls ein.

Sonnabend, 20.08.
Besuch in Asátthalom, Geburtsort unseres Sangesfreundes Tibor Berta, Einbindung in die Heilige Messe mit Welturaufführung der Messe no. 5, von Charles Gounod durch unseren Chor gemeinsam mit dem Kammerorchester der ungarischen Musikschule. Danach Besichtigung eines Bauernmuseums mit eindrucksvollen Begegnungen mit unseren ungarischen Gastgebern, eine Einladung zum Pörkölt und zum Volksfest am Nachmittag, und mit unserem Auftritt gaben wir dem gesamten eine besondere Note. Am frühen Abend treffen wir im Hotel ein und genießen die Fröhlichkeit des Festivals mit Feuerwerk.

Sonntag, 21.08.
Von Kecskemét aus Fahrt nach Kalocsa, Auftritt zur Heilige Messe und Museumsbesuche sowie Konzert in der Musikschule „M. Bodon Pál" in Kecskemét.

Wir ehrten für den aktiven Einsatz um die Kulturpartnerschaft zwischen den Städten Großenhain und Kecskemét:

• Künstlerin und Sängerin, Frau Antónia Horváth,
• Komponist und Pianist, Herrn Gábor Nagysolymosi,
• Musikpädagogen und Musiker, Herrn Pál Molnár,
• Chorleiter und Sangesfreund, Herrn Zsolt Jámbor,

Wir gewinnen vier ungarische Ehrenmitglieder, die auf Anfrage ihre Zustimmung abgaben und sich sehr geehrt fühlten.

Montag, 22.08.
In Kecskemét, die Besuche des Instrumentenmuseums, der ungarisch-deutschen Kooperationsschule vom Mercedes-Werk und das SOS- Kinderdorf. Um 17:00 Uhr beginnt im Rathaus unser Auftritt zur Eröffnung des „Hiros -Hät- Festival“. Die Sangesfreunde Behla und Berta wurden mit Gattinnen zur offiziellen Eröffnung als Vertreter der Stadt Großenhain und zum großen Empfang des Bürgermeisters der Stadt Kecskemét eingeladen.

Dienstag, 23.08.
Kecskemét-Großenhain, frühzeitige Rückfahrt um 5:00 Uhr ab dem Hotel um 17:00 Uhr, Zwischenstopp in Reinersdorf am DGH zum Ständchen zur Silberhochzeit von Sangesfreund Vetter und Gattin

Der Gegenbesuch der ungarischen Partner bei uns Aktivitäten des MCh Großenhain-Reinersdorf – chronologisch 

Der Gegenbesuch der ungarischen Partner bei uns zu Adventskonzerten mit ungarischen Partnern „M.-Bodon-Pál“ und dem H.A.N.G.-Duo in mehreren Kirchen.

Donnerstag, 15.12.
Großenhain, Empfang unser Gäste aus Kecskemét im Alberttreff, um 19:30 Uhr gemeinsame Hauptprobe im Alberttreff mit dem ungarischen Kammerorchester, Aufteilung der Gäste in die Privatquartiere

Freitag, 16.12.
Probe im Rathaussaal, anschließend der Empfang unserer ungarischen Gäste beim OB Müller, danach Ausflug nach Dresden, am Abend um 19:30 Uhr Weihnachtskonzert in der Peterpaulskirche zu Rödern, das H.A.N.G. Duo gibt das erste Konzert auf dem Weihnachtsmarkt der Stadt Großenhain. 

Sonnabend, 17.12.
Stadtrundgang und 17.00 Uhr Weihnachtskonzert in der Marienkirche, ab 15:00 Uhr gemeinsame Probe, das H.A.N.G. Duo gibt am Nachmittag das zweite Konzert auf dem Weihnachtsmarkt in Großenhain, am Abend gemeinsame Weihnachtsfeier im SKZ „Alberttreff“ Großenhain, die voll auf unsere ungarischen Gäste ausgerichtet ist. Die Bilder der Konzertreise nach Ungarn wurden mit Erläuterungen zu den Erlebnissen vorgestellt.

An diesen Abend holten wir etwas nach was längst überfällig war. Der Begründer unserer kulturellen Beziehungen aus Ungarn wurde ebenfalls zum Ehrenmitglied berufen. Wir ehrten für den aktiven Einsatz um die Kulturpartnerschaft zwischen den Städten Großenhain und Kecskemét den de Rundfunk-Journalisten und Chefredakteur von „GONG“- Radio Kecskemét, Herrn Ernö Németh.

Alle Urkunden wurden vom Oberbürgermeister Müller, dem Stadtoberhaupt, und Siegfried Behla, dem Vorsitzenden des Männerchores Großenhain-Reinersdorf e.V., unterzeichnet. Ernö fühlte sich sichtlich geehrt und emotional sehr berührt.

Sonntag, 18.12.
Ausflug nach Meißen, um 17:00 Uhr Weihnachtskonzert in die Sankt Michaeliskirche Zehren, in
Großenhain ab 19:30 Uhr gemeinsamer Abschiedsabend im Café Faust

Montag,19.12.
Großenhain, Verabschiedung am Vormittag, und Rückfahrt unsrer Gäste nach Kecskemét

Auszug aus dem Chorjahr 2012

Dorf-und Chorfest mit dem Heimat-und Traditionsverein Reinersdorf im Festjahr zum 145.Gründungstag des Männergesangsvereines Reinersdorf

Am 26.05. begann die erste gemeinsame Unternehmung mit dem Heimat-und Traditionsverein Reinersdorf e.V. - ein Dorf- und Chorfest.
Zielstrebig vorbereitet und gemeinsam verantwortet begann um 18:00 Uhr im Festzelt auf dem Sportplatz in Reinersdorf das Chorfest anlässlich des 145 jährigen Gründungstages. 

Einige Skeptiker wurden eines besseren belehrt. Ein volles Zelt mit Gästen und Gastchören sowie zahlreiche Abordnungen von Gratulanten. Selbst die Bürgermeisterin Frau Fehrmann gab uns die Ehre und brachte im Grußwort ihre Freude zur Gemeinsamkeit zum Ausdruck. 

Nach unserem Konzertteil überbrachten die Parksänger Walda ihre musikalischen Wünsche, danach der Ebersbacher Männergesangsverein 1886 e.V. und erstmals folgten unserer Einladung auch die Sängerinnen und Sänger der Singgemeinschaft Großenhain. Es war für alle ein wunderbares Einvernehmen. Für die Singgemeinschaft und unserem Chor war es gleichzeitig der Beginn eines gemeinsamen Miteinanders in Großenhain. - Singen schlägt eben Brücken!
Die anschließende Tanz- und Unterhaltungsmusik mit Dixieland von den „OLD BOYS“ aus Děčín brachte eine fröhliche ausgelassene Stimmung ins Festzelt. 

Auszug aus dem Chorjahr 2013

Es verbreitet sich am 05.06. eine Hiobsbotschaft wie ein Lauffeuer. Das Großenhainer Stadtfest vom 07. bis 09. Juni angedacht muss wegen einem erneuten Jahrhundert-Hochwassernotstand im Landkreis Meißen ausfallen. Die Weinstandbetreibung für drei Tage und Abende war schon organisiert. Wir saßen urplötzlich auf über 1000 Liter Wein im Keller. Auch die Finanzierung der Ungarnreise war in Frage gestellt.
Wir führten dann aber doch wie geplant mit einer großen Reisegruppe die Konzertfahrt nach Ungarn durch und hielten auch eine fröhliche Chorkirmes mit Weinverkostung ab.
Es kam zur Fortsetzung der fruchtbaren Zusammenarbeit mit der Singgemeinschaft Großenhain als zukünftiger Partner auch für gemeinsame kulturelle Unternehmungen.
Ja das Jahr 2013 hatte es in sich. 

Auftritt im Plenarsaal des Sächsischen Landtages 

Am 03.10., zum ungarischen Staatsfeiertag, sollte ursprünglich die Chorreise nach Ungarn beginnen. Aber die Sänger waren sich einig: einen Auftritt im Plenarsaal und im Foyer des Sächsischen Landtages in Dresden, zum „Tag der offenen Tür“ bekommen wir nie wieder geboten.

Vor dem Beginn saßen der Landtagspräsident Dr. Rößler und unser Oberbürgermeister Müller mitten im Chor. Sie begrüßten uns herzlich, wollten aber trotzdem leider nicht aktive Mitglieder unseres Chores werden. Der Zeitrahmen war von 14:00-18:00 Uhr angelegt. Wir präsentierten uns mit lockeren Männerchorgesang Wir konnten vor dem zweiten Auftritt im Foyer des Landtages vieles Besichtigen. Es war für die Teilnehmer ein bleibendes Erlebnis

Konzertreise nach Ungarn 

Freitag, den 04. bis Dienstag, den 08. Oktober 

04.10. Abfahrt ab 05:00 Uhr ab Großenhain, über Österreich, Besichtigung des Estherházy Schloss, Konzert mit dem dortigen Frauenchor in Kislőd und Übernachtung bei privaten Gastgebern 

05.10. Ab 8:00 Weiterreise über Gorsium, Besichtigung der Ausgrabungen aus der Römerzeit,
Ankunft um 13:00 Uhr in Kecskemét, Probe in der Musikschule mit unseren Partnern,
am Abend Umrahmung des Erntedankfestes der Ev. Kirche für die Deutsche Minderheit

Am 06.10. Umrahmung des Gottesdienstes in der kath. Großkirche wieder mit den Schülern Kammermusikgruppe der Musikschule „M. Bodon Pál“. - Nach 130 km Busfahrt, am späten Nachmittag, um 17:00 Uhr gab es schon wieder ein Konzert in der Kirche zu Katmár, nahe zur Donau, vor Menschen der deutschen Minderheit. Nach einer Einweihung einer Gedenktafel gab es im Anschluss einen Empfang beim Bürgermeister Pál Endre mit seinen freundlichen Helferinnen. Die Rückfahrt mit Einkehr in einer Brennerei um die prozentigen fruchtigen „Absacker“ zu genießen.

 

Männerchor Großenhain-Reinersdorf

 

Radeburger Str. 19
01558 Großenhain

 

Telefon:   (03522) 50 29 11

Mail:

 
 
 

Teaser